Studenten Software: Office und Co. für Akademiker

Der Computer hat Stift und Papier schon vor langer Zeit als wichtigstes Werkzeug im Studium abgelöst, obwohl gerade Studenten mit geringerem Einkommen oftmals spezielle Programme nicht ohne Weiteres bezahlen können. Die Lösung: Studenten Software. Zahlreiche Anbieter und Online-Shops bieten mittlerweile essentielle Programm zum „Bildungstarif“ an, je nach Produkt als zeitlich beschränkte Edition oder sogar Vollversion.

Was ist eigentlich Studenten Software?

Kostenlose Studenten Software in der Bibliothek

Wer nicht im Rechenzentrum arbeiten will, benötigt Studenten Software (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Studenten Software umfasst sämtliche Programme, die in den verschiedensten Studien-Richtungen, vom Marketing studieren bis zur Ausbildung zum Handelsfachwirt, genutzt werden und als Standard gelten. Von Office Produkten, über Grafik- und Musik-Produktion bis zum Betriebssystem ist der Begriff Studenten Software weit gefasst und vereint sämtliche akademisch nutzbare Software unter sich.

Die wohl gängigste Software, die es zum Studenten-Tarif gibt, ist das Microsoft Office Paket, aber auch Freeware, die speziell auf die Wünsche und Anforderungen angehender Akademiker zugeschnitten ist, findet man im Angebot.

Studenten Software Rabatte

Die gängigste und ohne Zweifel beliebteste Option für Studenten, hochwertige Programme zu erhalten, sind Studenten Software Rabatte. Hier gibt es das vollwertige Produkt mitsamt aller Funktionen und Möglichkeiten zu vergünstigten Konditionen – nur für Studenten mit gültigem Immatrikulations-Bescheid, versteht sich.

Zahlreiche Online Shops bieten Software unterschiedlicher Hersteller an. Ganz vorn rangiert hier das Office Paket von Microsoft, das in verschiedenen Editionen mit Tabellenkalkulation, Textverarbeitung, Präsentationsprogramm und Mail Software geliefert wird. Dieses Software Paket wird generell hin als Grundvoraussetzung angesehen, da Hausarbeiten, Präsentationen und Kalkulationen nicht selten Bestandteil des Studiums sind und eben diese technischen Möglichkeiten voraussetzen.

Online-Shops für Studenten Software:

Auch wenn es Freeware Alternativen zum Referenz Paket von Microsoft gibt, arbeiten Dozenten und Professoren zumeist mit der Lizenz-pflichtigen Studenten Software, was beim Benutzen externer Programme häufig zu unvorteilhaften Formatierungs- und Kompatibilitäts-Fehlern führt. Sollte man die Zeit haben, kann man auch im Rechenzentrum der Universität nachbessern vor der Abgabe der Arbeit.

Freeware für Studenten

Studenten Software kostenlose Freeware

Studenten Software gibt es mit Rabatten oder direkt als Freeware aus dem Netz (c) Corinna Dumat / pixelio.de

Selbstverständlich gibt es neben der kostenpflichtigen Variante auch Studenten Software kostenlos im Netz. Je nach Anbieter oder Aktualität können diese Produkte nicht selten an die Qualität ihrer „teuren“ Pendants heranreichen und machen somit kostenlos studieren durchaus möglich, auch in mediengestützten Studien-Richtungen. Auf dem Gebiet „Office“ ist hier das Libre Office Paket zu nennen, das von OpenOffice Mitarbeitern als Freeware entworfen wurde und alle gängigen Anforderungen durchaus erfüllen und zahlreiche Microsoft Office Formate verarbeiten kann.

Kostenlose Studenten Software:

Für Studenten im Mediendesign oder Auszubildende im Grafik-Bereich ist besonders die kostenlose Version von Adobe’s Platzhirsch Photoshop von Interesse. Die mittlerweile etwas in die Jahre gekommene Version der 2er Creative Suite bietet der Hersteller mittlerweile kostenlos auf der eigenen Homepage an. Wer sich also ein wenig Geld zusammen spart für das Studium oder geschickt sucht, kann während des Studiums, auch trotz Studiengebühren, eine ganze Palette vielfältiger und vor allem leistungsstarker Studenten Software ergattern und auch nach dem Studium noch nutzen.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *