Mitarbeiterschulung für Außendienstmitarbeiter

Die Mitarbeiterschulung, gerade im Bereich der Außendienstmitarbeiter, hat nicht nur einen Informationshintergrund, sondern wird zu Motivationszwecken genutzt. Das Interesse des Unternehmens ist dabei, den Umsatz zu steigern und die Akzeptanz der Außendienstmitarbeiter für neue Produkte zu steigern.

Der Ablauf einer Mitarbeiterschulung

Mitarbeiterschulung Raum Bestuhlung

Bei einer Mitarbeiterschulung wird ein Seminar für die Angestellten abgehalten (c) Rainer Sturm / pixelio.de

Die Mitarbeiterschulung für Außendienst- mitarbeiter beginnt oft mit einem Rückblick auf die erbrachten Leistungen. Die Unternehmen, die ihre Produkte vornehmlich über die Außendienstorganisation vertreiben, nutzen die Mitarbeiterschulung traditionell zur besseren Kommunikation mit den Verkäufern. Diese ist aus selbstverständlichen Gründen nicht so eng, wie mit den Mitarbeitern des Innendienstes.

Inhaltliches zur Mitarbeiterschulung

Nach der Besprechung und Würdigung der erreichten Verkaufszahlen folgt oft die eigentliche Produktschulung. Dabei kann es sich um die Intensivierung der Produktkenntnisse und Verkaufsargumente für bereits eingeführte Erzeugnisse oder Dienstleistungen handeln sowie auch um die Vorstellung eines neuen Produktes. Hier werden nicht nur Produktkenntnisse vermittelt, sondern auch Verkaufsargumente geliefert, die den Umsatz steigern sollen.
Nach diesen Präsentationen folgt die Zielverteilung, welche die Verkaufserwartungen des Unternehmens widerspiegelt.

Allgemeine Vorteile einer Mitarbeiterschulung

Traditionell sind Außendienstmitarbeiter Einzelkämpfer, die entsprechend motiviert und anerkannt werden müssen, um den erwarteten Umsatz zu erbringen. Durch regelmäßige Mitarbeiterschulungen werden diese Ziele erreicht und zusätzlich der Kontakt zu den Mitarbeitern intensiviert, was für eine positive Identifikation mit dem Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist. Durch solche Schulungen, die zweckmäßigerweise in regelmäßigen Abständen stattfinden sollten, kann auch die Stimmung innerhalb der Vertreterorganisation überprüft werden. Eine Mitarbeiterschulung, wie es auch ESO anbietet, unterstützt im Allgemeinen also nicht nur die berufliche Fort- und Weiterbildung, sondern fördert auch einen persönlichen Umgang miteinander.

Zweck einer Mitarbeiterschulung

Gute Außendienstmitarbeiter werden durch die Führungskräfte oft als „sensible Rennpferde“ dargestellt. So muss die räumliche und zeitliche Distanz überbrückt werden mit dem Ziel, dass die Vertriebsorganisation erkennt, dass ihre Sorgen ernst genommen werden.

Mitarbeiterschulung Schild Motivation

Eine Mitarbeiterschulung soll die Motivation der Angestellten fördern (c) lichtkunst.73 / pixelio.de

In einer Schulung können und sollten diese Befindlichkeiten zutage befördert werden. Daher ist jede Schulung die einzigartige Chance, mit den Mitarbeitern im Gespräch zu bleiben. Ebenso wird dies an Universäten angeboten, Mitarbeiter, als auch studentische Hilfskräfte zusammenzuführen und eine Mitarbeiterschulung durchzuführen.

Welchen Profit ziehen Außendienstmitarbeiter aus einer Mitarbeiterschulung?

Die Schulung der Außendienstmitarbeiter dient zwar vordergründig der Information, tatsächlich ist der wesentliche Hintergrund der Kontakt sowie die Motivation durch das Unternehmen. Für den Mitarbeiter sind die Informationen über Ziele und Verkaufserwartungen aus erster Hand von eminenter Wichtigkeit. Mindestens ebenso wichtig ist es aber, den Kontakt mit dem Unternehmen aufrechtzuerhalten: Die Kontaktpflege mit Entscheidungsträgern der Zentrale während der Schulungen, aber auch die Anerkennung der bereits erbrachten Leistungen ist der Motivationsmotor, den viele Mitarbeiter im Außendienst dringend benötigen. Insofern sind die Schulungen der Außendienstmitarbeiter auch für den Austausch mit Kollegen und Vorgesetzten wichtig. Die Schulungen stellen ebenfalls die Qualität der Begegnung und Betreuung dar, die zwischen dem Außendienst und dem Unternehmen herrscht.

    Weitere Möglichkeiten für eine Mitarbeiterschulung:

  • Als Juwelier mit Uhren und Schmuck das Konkurrenzdenken im Verkauf abschaffen
  • Nach einer Ausbildung in einem Hotel an der Nordsee: Die Arbeit mit Kollegen
  • Als Krankenschwester immer mit neuen Herausforderungen konfrontiert sein
  • Harmonische Kommunikation mit Kollegen: Herausforderung mit Mediengestaltern

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *