iPhone Reparatur: Business Phone beim Fachmann reparieren

Die Digitalisierung nimmt immer mehr zu, was schon in den 80er Jahren mit der Generation Y begonnen hat. Vor allem iPhones breiten sich seit einiger Zeit in der Business-Welt zunehmend aus. Dafür sorgt Apple auch selbst, indem immer besser auf die Bedürfnisse von Geschäftsleuten und Firmen eingegangen wird. So ist zum Beispiel die Integration eines zentralen Email-Dienstes und die Verwaltung größerer Geräteparks in den letzten Jahren deutlich besser geworden. Was passiert jedoch, wenn sich das Smartphone einer iPhone Reparatur unterziehen muss?

iPhone Reparatur fällig?

iPhone Reparatur Telefonieren Ohr

Um mit einem defekten Apple Smartphone wieder telefonieren zu können bedarf es einer iPhone Reparatur (c) Robert Müller / pixelio.de

Das eigene Business Phone weist einen Defekt auf. Hier stellt man sich am besten folgende Fragen: „Wie alt ist das Gerät im Hinblick auf Garantie und Gewährleistung durch den Hersteller?“, „Kann die iPhone Reparatur selbst durchgeführt werden oder muss dies ein autorisierter Fachhändler übernehmen?“ und „Lohnt sich die iPhone Reparatur wirtschaftlich?“

iPhone Reparatur direkt beim Hersteller

Je nachdem, wie lange der Kauf des Gerätes zurückliegt, gelten verschiedene Fristen. Im Falle eines kaputten iPhones übernimmt der Hersteller Apple bis zu einem halben Jahr in der Regel alle Kosten der iPhone Reparatur – Es sei denn, der Schaden ist durch unsachgemäße Handhabung entstanden. Apple ist hier jedoch relativ kulant. Nach Ablauf der Garantiezeit ist der Kunde in der Beweispflicht, dass der Mangel oder Schaden schon bereits beim Kauf bestanden hat. Entsprechend schwierig ist es, den Hersteller dazu zu zwingen, den Schaden anzuerkennen und gegebenenfalls kostenlos zu reparieren. Lehnt dieser eine kostenlose iPhone Reparatur ab, kann man sich auf die Suche nach einer alternativen Reparaturmöglichkeit begeben, da diese in der Regel günstiger kommt.

Dienstleister für iPhone Reparaturen

iPhone Reparatur Docking Station

Auch bei einer defekten Aufladefunktion kann eine iPhone Reparatur durchgeführt werden (c) Katharina Bregulla / pixelio.de

Im Internet gibt es eine Reihe von Anbietern, die eine iPhone Reparatur kompetent durchführen. Gegen einen Festpreis versprechen diese, die beschädigten Teile auszutauschen und übernehmen häufig auch noch 24 Monate Garantie auf die verbauten Ersatzteile. Der Ablauf ist bei allen Anbietern nahezu identisch: Man erteilt online den Auftrag, schickt das Gerät kostenlos an die Werkstatt und nach einer kurzen Wartefrist erhält man sein iPhone nach erfolgter Reparatur zurück. Hier gilt es natürlich darauf zu achten, dass der Reparateur vertrauenswürdig ist und das wertvolle Business Phone nicht auf dem Postweg „verschwindet“. Die Reputation solcher Anbieter lässt sich aber leicht im Internet recherchieren.

iPhone Reparatur in Eigenregie

Bei dieser Recherche stößt man sicher auch auf Ersatzteilanbieter, die Reparaturkits zur eigenhändigen iPhone Reparatur offerieren. Hierzu muss aber unbedingt gesagt werden, dass man dafür nicht nur genug Zeit haben muss, sondern auch nicht jeder iPhone Besitzer gleichzeitig das Zeug dazu hat, ein iPhone auch zu reparieren. Von solchen Reparaturbausätzen kann man eigentlich nur abraten. Denn häufig ist die Herkunft der Ersatzteile mehr als zweifelhaft. Wer sich also nicht mit dem Innenleben seines Telefons beschäftigen will, überlässt die komplexe iPhone Reparatur besser dem Hersteller oder einem zertifizierten Fachmann. Denn für Experimente sind die Edelsmartphones von Apple viel zu teuer.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *