Hotelmanagement studieren und kleine Pension am Meer eröffnen

Tourismus ist eine allzeit beliebte Branche und insbesondere die Arbeit in einer Pension bietet zahlreiche Karriere-Möglichkeiten, für alle die Hotelmanagement studieren wollen. Das Tourismus-Geschäft bietet Chancen, insbesondere für Absolventen, die in Eigenregie eine kleine Pension am Meer oder in den Bergen eröffnen wollen. Grundvorraussetzung: zukunftsorientiert Hotelmanagement studieren an der International Business School, einer öffentlichen Unversität oder einer Fachhochschule.

Hotelmanagement studieren: Voraussetzungen

Hotelmanagement studieren und Pension am Meer eröffnen

Hotelmanagement studieren kann man an privaten, öffentlichen und Fachhochschulen (c) Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Um Hotelmanagement studieren zu können, sollte man Organisationstalent haben, sehr gerne mit Menschen aus aller Welt zusammenarbeiten, ein höflicher und souveräner Umgang mit Menschen ist eine Selbstverständlichkeit, idealerweise hat man Erfahrung im Hotelgewerbe z.B. durch Praktika oder eine Ausbildung. Und natürlich muss man dazu bereit sein, dann zu arbeiten, wenn andere frei haben, oder an einem Ort zu arbeiten, an dem andere ihren Urlaub verbringen.

Das Studium: Hotelmanagement

Hotelmanagement studieren kann man an öffentlichen Universitäten, Fachhochschulen und privaten Bildungsträgern. Die Auswahlverfahren der Hochschulen sind recht unterschiedlich, manche verlangen interkulturelle Erfahrungen, andere machen einen Eignungstest. Ist man zum Hotelmanagement Studieren zugelassen, stehen Fächer wie Betriebswirtschaftslehre, Mathematik und Statistik, Jura, Hotelmanagement und Sprachen, ähnlich also dem Marketing Studieren, auf dem Stundenplan. Die Regelstudienzeit für das Hotelmanagement Studieren beträgt meist drei Jahre, danach ist der Absolvent zumindest auf dem Papier dazu in der Lage, ein Hotel oder eine Pension zu führen.

Die eigene Pension: Existenzgründung durch das Hotelmanagement Studieren

Eigentlich benötigt man zur Führung einer Pension doch nur einen schönen Platz, ein paar freie Zimmer und Lust dazu, fremde Personen bei sich aufzunehmen. Muss man hierfür Hotelmanagement studieren?

Hotelmanagement studieren hilft beim „Papierkram“

Hotelmanagement studieren und erfolgreich im Ausland arbeiten

Vorraussetzungen zum Hotelmanagement Studieren: interkulturelle Kompetenz und Sprachwissen (c) Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Gerade bei der Eröffnung einer Pension trifft man auf eine Vielzahl bürokratischer und praktischer Vorbereitungen und Hürden, die absolviert werden müssen. Will man eine Pension im Ausland eröffnen braucht man zunächst eine Arbeitserlaubnis oder die Erlaubnis, sich im Ausland selbstständig zu machen. In vielen Ländern außerhalb der EU ist die behördliche Erlaubnis zur Eröffnung einer Pension mit einem gewaltigen Verwaltungsaufwand verbunden.

Und auch die Zeit, die für diesen Verwaltungsweg nötig ist, sollte nicht unterschätzt werden und kann für die künftigen Pensionsinhaber eine finanzielle Durststrecke sein, die mit Eigenkapital finanziert werden muss, da in dieser Zeit noch keine Einnahmen fließen. Dieser wirtschaftliche Aspekt sollte also idealerweise vorab geklärt oder ins Budget einkalkuliert werden. Spätestens hier macht sich betriebswirtschaftliches Wissen, das man sich beim Hotelmanagement studieren angeeignet hat, bezahlt.

Eigene Pension: Einnahmen und Ausgaben

Dazu sollte überlegt werden, welche Tätigkeiten durch fremdes Personal erledigt werden sollen. Auch um Personal einzustellen und anzuleiten ist es notwendig, die Landessprache fließend zu sprechen. Einer Fremdsprachenkorrespondentin, die durch ihre Ausbildung in Kultur und Sprache bestens geschult ist, bieten sich also lukrative Zukunftschancen, entscheidet sie sich dafür Hotelmanagement zu studieren.

Hotelmanagement studieren und Restaurant eröffnen?

Hotelmanagement studieren und kleines Restaurant betreiben

Hotelmanagement studieren, heißt nicht nur Zahlen jonglieren: das leibliche Wohl der Gäste steht im Vordergrund (c) Alexandra Maier / pixelio.de

Die Räumlichkeiten in der eigenen Pension sollten zumindest Platz für einen Frühstücksraum aufweisen, da viele Pensionsgäste am Morgen ein Frühstück erwarten und dieser Umsatz eine zusätzliche Einnahmemöglichkeit ist.

Hierbei bietet sich die Gelegenheit eine eigene professionelle Küche samt Koch und Küchenpersonal einzurichten, so dass aus der Pension eventuell auch ein gern besuchtes Restaurant wird. Lässt sich diese Möglichkeit nicht umsetzen, kann die Frühstücks-Versorgung auch durch Catering Dienste sichergestellt werden.

Neue Gäste

Um Gäste auf sich aufmerksam zu machen, ist es wichtig, zwei bis vier interessante und informative Internetauftritte zu haben, denn nur wenn das eigenen Angebot gefunden wird, kommen auch Gäste ins Haus. Eine solche Internetpräsenz kann, wenn technisches Vorwissen gegeben ist, selbst in die Hand genommen oder gegen Aufpreis durch einen externen Dienstleister absolviert werden.

1 Kommentar

  1. Ich finde ein solches Studium wichtig und gut – bin auf der Suche in Franken fündig geworden…

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *