Die richtige Büroeinrichtung für den richtigen Job

Berufstätige, die ihre Arbeit am Schreibtisch ausüben, verbringen meistens einen Großteil des Tages im Büro – in sitzender Tätigkeit. Um so wichtiger ist es, die Büroeinrichtung so zu gestalten, dass sie sowohl die Produktivität der Mitarbeiter fördert als auch gesundheitliche Beeinträchtigungen, die eine sitzende Tätigkeit auf Dauer mit sich bringen kann, auf ein Minimum reduziert.

Die wichtigste Büroeinrichtung: der Arbeitsplatz

Es gibt viele Berufe, bei denen man nicht gezwungen ist, die Arbeitszeit über am Schreibtisch zu verbringen: Bei Luftfahrt Jobs, dem Fotografieren mit einer DSLR, beim Uhren Verkaufen oder bei der Arbeit im Hotel an der Nordsee. Hier muss die Arbeit überwiegend im Stehen oder während dem Laufen verrichtet werden. Jobs im Bereich Finanzdienstleistung etc. wird hingegen überwiegend im Sitzen ausgeübt. Dabei kommt es besonders auf die richtige Büroeinrichtung an, um sich die Arbeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Für den nötigen Komfort gibt es Designer Möbel. Und mit Komfort ist hier sowohl das körperliche Wohlbefinden, als auch das stimmige Ambiente gemeint. Einige Einrichtungsideen findet man hier: www.gaertnermoebel.de

Büroeinrichtung Arbeitsplatz Schreibtisch

Die richtige Büroeinrichtung mit einem bequemen Arbeitsplatz ist besonders wichtig bei einem Büro-Job (c) Norbert Schollum / pixelio.de

Der Bürostuhl

Ein Bereich der Büroeinrichtung, auf den diese Anforderungen besonders zutreffen, sind Bürostühle: Sie sollten ergonomisch und standsicher sein, u. a. drehbar sowie höhenverstellbar, als auch mit mindestens fünf Rollen ausgestattet sein. Auch viele moderne Schreibtische sind inzwischen höhenverstellbar, so dass Tisch und Stuhl individuell anpassbar sind. Besonders beliebt sind in letzter Zeit Steh-Schreibtische, die eine gesunde Haltung während der Arbeit ermöglichen. Hier gibt es noch einige weitere Alternativen für die Einrichtung des Büros.

Der Schreibtisch

Bei Rückenbeschwerden oder auch zu deren Vorbeugung sind ergonomische Stehpulte inzwischen beliebt geworden. Diese ersetzen zwar in der Regel nicht den Arbeitsplatz, erlauben es aber den Arbeitnehmern, die Arbeit vom Schreibtisch kurzfristig in eine stehende Position zu verlegen, wie beispielsweise bei der Nutzung eines Laptops, und so den Rücken zu entlasten.

Anordnung der Büroeinrichtung

Auch der Ort und die Anzahl der Schreibtische spielt natürlich eine Rolle: Während ein fester Arbeitsplatz mit eigenem Schreibtisch die Regel ist, variieren die Anzahl und Anordnung der Schreibtische innerhalb eines Büros. In vielen regulären Büros finden sich ein bis maximal zwei Arbeitsplätze innerhalb eines Raumes. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn die Tätigkeit eine gewisse Ruhe, Konzentration und Vertraulichkeit erfordert. Erlauben die räumlichen Gegebenheiten eine solche Aufteilung nicht, sollten die Arbeitsplätze durch eine zusätzliche Büroeinrichtung wie entsprechende Trennwände, Raumteiler oder zumindest einen Abstand voneinander getrennt sein. Mit der richtigen Gestaltung lässt sich schließlich eine angenehme Atmosphäre schaffen.

Gruppierung von Büroeinrichtungen

Doch auch die Gruppierung von Tischen kann in bestimmten Fällen Sinn machen – Nicht nur bei Konferenzen, sondern auch bei Berufen, die mit einem hohen Maß an Kommunikation unter den Mitarbeitern verbunden sind, wie in kreativen bzw. medienorientierten Berufen, beispielsweise einem Mediengestalter.

Büroeinrichtung tragbarer Laptop

Ein tragbarer Laptop ist die ideale Büroeinrichtung um einen Schreibtisch-Job auch einmal im Stehen ausführen zu können (c) Jorma Bork / pixelio.de

Flexible Arbeitsplätze mit vorteilhaften Büroeinrichtungen

Eine noch flexiblere Lösung zum Thema Büroeinrichtung ist spätestens durch die Verbreitung von Laptops auch der mobile Arbeitsplatz möglich geworden. Hierbei verfügen die Mitarbeiter über einen eigenen abschließbaren Rollcontainer, in dem sämtliche persönlichen Arbeitsmaterialien untergebracht sind. Hiermit können sie sich nun – je nach Bedarf – einen freien Arbeitsplatz suchen. Dies bietet sich beispielsweise für Mitarbeiter an, die nur sporadisch einen Schreibtisch benötigen.

1 Kommentar

  1. Das ist wirklich mal eine sehr coole Spielerei. Das beste daran finde ich eitcnglieh, dass es so eine einfache Art und Weise ist, ein Bewusstsein bei den ganzen Usern zu entwickeln, die damit spielen. Komplett unnervig wird einem mal wieder bewusst, wie wichtig es ist, dass wir uns immer weiter um die Entwicklung neuer und effizienter Mf6glichkeiten zur Nutzung alternativer Energien kfcmmern mfcssen. Ich bin begeistert und werde es definitiv gleich mal selbst ausprobieren.

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *