Eine grüne Zukunft: die Arbeit mit Ökostrom

Was ist Ökostrom?

Mit Ökostrom, auch Grünstrom oder Naturstrom, wird elektrische Energie bezeichnet, welche aus regenerativen Energiequellen stammt. Hierbei erfolgt die Herstellung auf eine ökologisch vertretbare Weise.

In Deutschland gilt, dass nur Strom, der mindestens zur Hälfte aus erneuerbaren Energien besteht und sonst aus Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen stammt, Ökostrom genannt werden darf. Wer sich Informationen direkt vom Hersteller holen will, dem empfehlen wir die Homepage der LichtBlick GmbH. Hier erfahren Sie direkt vom Anbieter, die wichtigsten Informationen zu grüner Energie und dem Konzept „Virtuelles Kraftwerk.“

Wie wird Ökostrom hergestellt?

Um 100 % Ökostrom herzustellen gibt es folgende Möglichkeiten:

Ökostrom Windkraft Rad

Ökostrom aus Windenergie wird vor allem durch Offshore-Anlage gefördert (c) Dirk Maus / pixelio.de

  • Windkraft
  • Um die Windenergie in erneuerbare Energie umzuwandeln werden unter anderem Windräder eingesetzt. Diese funktionieren, indem die Rotorblätter durch die kinetische Energie des Windes bewegt werden und somit Ökostrom produziert wird.



  • Wasserkraft
  • Damit man die Wasserkraft als regenerative Energiequelle gebrauchen kann, werden Wasserkraftwerke gebaut. In diesen wird potenzielle oder kinetische Energie durch Turbinen in Rotationenergie umwandelt. Diese Rotationsenergie wird durch Generatoren im Wasserkraftwerk zu Strom transferiert.

  • Biomasse
  • Biomasse besteht vorwiegend aus Deponieabfällen wie Altholz. Um daraus Ökostrom zu machen werden Biomassekraftwerke gebaut. Diese verbrennen die Abfälle im Kesselofen des Kraftwerks woraufhin Wärme entsteht, die genutzt wird um Wasser zu Wasserdampf umzuwandeln. Der Wasserdampf wiederum treibt eine Turbine an, die mit Hilfe des angeschlossenen Generators Wärmeenergie in Ökostrom umwandelt.

  • Solarkraft
  • Um die Kraft der Sonne in Strom umzuwandeln werden Photovoltaikanlagen gebaut. Photovoltaikanlagen haben Solarzellen, welche durch den photoelektrischen Effekt Strom erzeugen können.

  • Geothermie
  • Unter Geothermie oder Erdwärme versteht man unterhalb der Erdoberfläche gespeicherte Energie. Diese kann mittels Erdwärme-Kraftwerken Strom erzeugen. Der Prozess zum Erzeugen des Ökostroms ist hierbei dem von Biomassekraftwerken sehr ähnlich.



    Welche Karriere gibt es hinsichtlich des Ökostroms?

    Da Ökostromkonzerne ein großes Arbeiterportfolio benötigen, gibt es viele Einstiegsmöglichkeiten in die Branche der erneuerbaren Energien. Aus diesem Grund kann man mit fast jeder Ausbildung oder jedem Studium einen Einstig finden. So beispielsweise auch als Handelsfachwirt.

    Weiterhin sind ein paar Karrieremöglichkeiten aufgeführt, die direkt den Bezug zu regenerativen Energien beinhalten.

    • Ausbildung
    • Ausbildung im Bereich Erneuerbare Energien
      Ausbildung als Techniker für regenerative Energien

    • Studium
    • Studium Solartechnik
      Studium mit Schwerpunkt Regenerative Energien
      Studium Energie- und Umwelttechnik

    • Weiterbildung
    • Berufsbegleitende Weiterbildung Erneuerbare Energien
      Weiterbildung im Bereich Alternative und Erneuerbare Energien

    Wie kann man zu einer grünen Zukunft mit Ökostrom beitragen?

    Ökostrom Sonnenenergie Sonnenblume

    Ob Sonnenenergie oder Biomasse: die Natur bietet einige Ökostrom Quellen (c) Erika Grazilis / pixelio.de

    Der einfachste Weg, wie man persönlich einen Beitrag zum Klimaschutz leisten kann, ist seinen Strom von einem Ökostromanbieter zu beziehen. Mittlerweile gibt es viele Anbieter in Deutschland, die Ökostrom anbieten. Demnach sollte man sich nicht nur auf deren Slogan verlassen, sondern die Zertifikate und Inhalte der Website studieren. Ein gutes Beispiel hierfür ist, die oben genannte, www.lichtblick.de, da hier direkt auf der Website die Zertifikate angeführt werden und ein kurzer Einblick ins Unternehmen, sowie in seine Projekte gegeben wird.


    Ausbildung Beruf auf Nuernberg-Brennt.de

    Einen Kommentar schreiben

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *